Sinfoniekonzert

Die Westfälische Kammerphilharmonie Gütersloh präsentiert in ihrem Sinfoniekonzert ein wieder ebenso außergewöhnliches wie ansprechendes Programm: Die 1877 entstandene Suite für Streicher von Leoš Janáček, die Rhapsodie für Altsaxophon und Orchester des belgischen Komponisten André Waignein sowie die Kammersinfonie op. 73a von Dmitri Schostakowitsch. Bei der Kammersinfonie handelt es sich um die Orchestrierung für Streicher, Bläser und Harfe von Schostakowitschs 3. Streichquartett durch den Dirigenten Rudolf Barschai.

Solist in der Saxophon-Rhapsodie von André Waignein ist Christian Segmehl, der bereits vor einigen Jahren mit der Kammerphilharmonie in Philip Glass´ Konzert für Saxophonquartett und Orchester zu hören war. Christian Segmehl gehört zu den derzeit profiliertesten und vielseitigsten Saxophonisten Deutschlands. Er ist ein gefragter Saxophonist bei den renommiertesten Orchestern: Stuttgarter Philharmoniker, Staatsoper Stuttgart, Bayerische Staatsoper, Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Münchner Symphoniker, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz u.a. Konzertreisen führten ihn ins europäische Ausland, nach Südostasien, Südafrika, Kanada sowie in die USA.
Neben seiner solistischen Tätigkeit ist Christian Segmehl Mitglied verschiedener Kammermusikensembles. Mit dem Saxophonensemble "Selmer Saxharmonic" erhielt er 2010 einen „ECHO Klassik“.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf erhältlich beim Gütersloh Marketing (Berliner Straße 63, Ticket-Hotline 05241-2113636), beim Kartentelefon des Orchesterbüros (05241-3006949) und über die Homepage des Orchesters. Das Orchesterbüro sendet Eintrittskarten versandkostenfrei zu.
Lehrerinnen und Lehrer, die mit Schülerinnen und Schülern das Konzert besuchen möchten, werden gebeten, mit dem Orchesterbüro Kontakt aufzunehmen.

Weitere Informationen unter www.kammerphil.de.