Junge Bläserphilharmonie NRW

Aufbruch

Die Junge Bläserphilharmonie NRW begrüßt das neue Jahr mit sanften Tönen und satten Harmonien und stellt dabei alles auf den Kopf, was man sich gemeinhin unter sinfonischer Blasmusik vorstellt. Dabei unternehmen die jugendlichen Musiker*innen eine musikalische Reise durch die Kontinente und zeigen, wie vielseitig Komponisten für Bläserensembles geschrieben haben. Von den an Volkslieder angelehnten Klängen der „Suite Francaise“ des Amerikaners Edvard Gregson über ein romantisch gedachtes Werk des modernen Komponisten Paul Hindemith bis zum brillanten Mix aus Blasmusik und Klezmer in Adam Gorbs „Yiddish Dances“ - die Junge Bläserphilharmonie NRW zeigt sich virtuos und beweglich.

Unter der Leitung ihres Chefdirigenten Timor Chadik zieht das Orchester wieder durch NRW und garantiert erhabene Gefühle zum neuen Jahr. Die Junge Bläserphilharmonie NRW wird als eines der Spitzenensembles im Rahmen der Talentförderung vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt. In Auftritten auf internationalen Festivals und Konzertbühnen in ganz NRW festigt das Ensemble seinen Ruf als eines der besten jungen sinfonischen Blasorchester in ganz Europa. Im aktuellen Programm zieht das Orchester im wahrsten Sinne des Wortes alle Register!